Architektenlogin

Lehre bei KAPO.

KAPO bietet Dir die beste Ausbildung zur:m Tischler:in oder Tischlereitechniker:in. 

Lehre schnuppern? Jetzt bewerben >

Deine Lehre?
Jetzt bewerben.

KAPO bietet Dir die eine spannende Ausbildung zum Tischler:in oder Tischlereitechniker:in. Denn bei Österreichs #1 in Fenstern, Türen und Fassaden aus Holz lernst Du, worauf es in diesen Berufen wirklich ankommt: Genauigkeit, Handwerk, Umgang mit dem natürlichen Werkstoff Holz – und auch echtes Teamwork.

KAPO arbeitet seit über 90 Jahren mit Holz. Unser Wissen über dieses außergewöhnliche Material reicht weit über das Handwerkliche hinaus. KAPO stellt jedes Fenster und jede Tür als echte Einzelstücke her. Wir planen, fertigen und montieren nach den genauen Vorgaben unserer Kundinnen und Kunden.

Weil KAPO schon heute an die Zukunft denkt, ist uns Deine Lehre besonders wichtig.
Die Qualität unserer Ausbildung spricht für sich: unsere Lehrlinge von heute sind die hoch qualifizierten Facharbeiter:innen für morgen. Und als solche leisten sie ihren Beitrag zum Erfolg unseres Unternehmens – in Österreich und vielen anderen Ländern. 

Du willst wissen, welche Lehrberufe es bei KAPO gibt?
Dich interessiert, wie man einen Schnuppertag vereinbaren kann? Oder wie du dich gleich bei KAPO als Lehrling bewerben kannst? Unsere FAQ > weiter unten haben die Antwort.

Was wir dir bieten:

Icon Arbeitsumfeld 250x250 px

POSITIVES ARBEITSUMFELD


Icon Projektarbeiten 250x250 px

ABWECHSLUNGSREICHE PROJEKTARBEITEN


Icon Bezahlung 250x250 px

10% BEZAHLUNG ÜBER KOLLEKTIV


Icon Fuehrerschein 250x250 px

EUR 1.000 FÜHRERSCHEINZUSCHUSS


Icon Karriere 250x250 px

KARRIEREMÖGLICHKEITEN


Icon Lehre Matura 250x250 px

LEHRE MIT MATURA



Lehre macht
Karriere.
Bei KAPO.

Unser Unternehmen in Pöllau bietet die spannenden Lehrberufe Tischler:in und Tischlereitechniker:in (Planung oder Produktion) an. Da die Ausbildungen zu beiden Berufsbildern bis zum dritten Lehrjahr ident sind, musst Du dich für den eigentlichen Zielberuf auch erst zu diesem Zeitpunkt entscheiden. Hauptsache, Holz ist Dein "Ding".  

Wie geht es bei KAPO nach der Lehre weiter?
Wir freuen uns, wenn unsere Lehrlinge nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung im Unternehmen ihre weitere Karriere verfolgen. Unsere Lehrlinge sind mit der Ausbildung und dem Arbeitsumfeld bei KAPO überdurchschnittlich zufrieden. Deswegen sind wir auch stolz darauf, dass rund 80% der Lehrlinge sogar bis zur Pension bei KAPO bleiben.

Lehre?
Jetzt schnuppern.

Du möchtest zuerst wissen, wie die Arbeit in einer echten Tischlerei aussieht? Dann melde Dich noch heute für einen Tag KAPO-Schnupperlehre an. Denn bei uns geht das Tischlerhandwerk über das Übliche weit hinaus: Modernste Technik, alle Arbeitsschritte von der exakten Planung über die Bearbeitung von Holz bis zur Weiterverarbeitung mit Lacken und Farben, Beschlägen und Glas – bei uns gehörst Du als Lehrling zu den Besten!

Jetzt zum Schnuppertag anmelden >



Deine Fragen zur Lehre bei KAPO:



Das Wichtigste zu Deiner Lehre:

Welche Lehrberufe bietet KAPO an?
Es werden die Lehrberufe Tischler:in und Tischlereitechniker:in (Planung oder Produktion) angeboten. Die Entscheidung zwischen den beiden Berufen kann während der Lehrzeit getroffen werden, da die Ausbildungen bis zum dritten Lehrjahr ident sind.
Wie lange dauert die Lehrzeit?
Die Lehrzeit für Tischler:innen dauert drei Jahre, die Lehrzeit für Tischlereitechniker:innen dauert vier Jahre.
Wo befindet sich die Berufsschule?
Die Berufsschule befindet sich in Fürstenfeld.
Wann kann ich die Lehre bei KAPO starten?
Jederzeit.
Wie komme ich zu einer Lehrstelle?
Bewirb dich ganz einfach online oder per Telefon. Sobald wir Deine Bewerbung erhalten haben, laden wir Dich zu einem Gespräch ein. Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, kann auch zuerst ein Tag Schnupperlehre vereinbart werden.
Wie sieht ein typischer Tag eines KAPO Lehrlings aus?
Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn den "typischen" Arbeitstag gibt es bei KAPO nicht. Es sind die unterschiedlichen, spannenden Herausforderungen, die Tag für Tag bei KAPO auf unsere Lehrlinge warten. Was gleich bleibt, sind unsere Arbeitszeiten. Wir beginnen frei nach dem Motto „Morgenstund hat Gold im Mund“ pünktlich um 6 Uhr. Das Gute daran ist: Wer früh anfängt, ist auch früh wieder fertig. So enden die Arbeitstage bei uns meist schon um 15 Uhr. Unsere Mitarbeiter:innen schätzen es sehr, dass sie nach der Arbeit noch viel Zeit für Familie, Freunde und Freizeitaktivitäten zur Verfügung haben.
Wie läuft die Ausbildung ab?
Abgesehen von den Tagen in der Berufsschule, wo dir wichtige theoretische Kenntnisse vermittelt werden, verbringst du den Großteil deiner Zeit direkt in der Produktion, vor allem mit dem Herstellen von Sonderkonstruktionen. Du wirst dein Geschick in den Bereichen Massivholz, Zuschnitt, Verleimung, Koppelung, Oberfläche, Anschlag, Alu, Verglasung, Expedit und Montage unter Beweis stellen können. Zum Wochenabschluss findet Freitags immer en Lehrlingstag statt, wo der Fokus auf der Herstellung von Werkstücken liegt.


Wie hoch ist die Lehrlingsentschädigung und welche Benefits gibt es bei KAPO?

Wie viel verdiene ich bei KAPO?
Da wir unseren Lehrlingen 10% über dem Kollektivertrag zahlen beträgt die Lehrlingsentschädigung für den Tischler bei KAPO seit dem 1.1.2022 im ersten Lehrjahr EUR 770, im zweiten Lehrjahr EUR 932,34 und im dritten Lehrjahr EUR 1.092,43. Für den Tischlereitechniker beträgt die Lehrlingsentschädigung im ersten Lehrjahr EUR 770, im zweiten Lehrjahr EUR 932,34, im dritten Lehrjahr EUR 1.399,68 und im vierten Lehrjahr EUR 1.756,37. Auch unterstützen wir unsere Lehrlinge mit einem EUR 1.000 Zuschuss zum Führerschein.
Gibt es auch andere Prämien?
Ja. KAPO freut sich mit den Lehrlingen über besondere Leistungen. Für einen ausgezeichneten Erfolg in der Berufsschule gibt es eine Prämie von EUR 250, bei gutem Erfolg sind es EUR 150. Wenn du deine Lehrabschlussprüfung (LAP) mit ausgezeichnetem Erfolg abschließt, bekommst du EUR 500. Bei gutem Erfolg sind es EUR 350. Solltest du auch bei Lehrlingswettbewerben Außergewöhnliches leisten, winken dir auch hier Prämien von KAPO.


Wie wird meine Karriere bei KAPO verlaufen?

Wie geht es nach der Lehre bei KAPO weiter?
Wir freuen uns, wenn unsere Lehrlinge nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung im Unternehmen bleiben. Da unsere Lehrlinge die Arbeit bei KAPO schätzen, sind wir stolz darauf, dass so gut wie alle Lehrlinge ihre Karriere bei uns fortsetzen.
Kann ich nach der Lehre auch in anderen Unternehmensbereichen arbeiten?
Das ist möglich. Mit deiner Lehre stehen dir alle Türen offen. Von der Auftragsbearbeitung, über den Vertrieb, bis hin zur Geschäftsführung. Auch sind wir immer wieder auf der Suche nach guten Mitarbeiter:innen für Service und Montage. Dabei arbeitest du nicht nur auf den schönsten Baustellen Österreichs (und teilweise auch im Ausland), sondern kannst auch durch Zulagen Deinen Verdienst steigern. Ganz abhängig von deinen persönlichen Fähigkeiten und Präferenzen kann auch ein Wechsel ins Büro oder den Vertrieb möglich sein.
Ist es möglich, bei KAPO Lehre und Matura zu machen?
Lehre mit Matura können unsere Lehrlinge individuell mit der Geschäftsführung vereinbaren. Beachte bitte, dass die Vorbereitung zur sogenannten Berufsreifeprüfung zusätzlich Zeit erfordert und nicht wie die Berufsschule als Teil Deiner Lehrausbildungszeit erfolgen kann.
Wie funktioniert Lehre und Matura?
Während der Lehrzeit besuchen die Teilnehmer die Vorbereitungskurse für die Berufsreifeprüfung (Matura). Um genügend Zeit für beide Ausbildungen zur Verfügung zu haben, besteht die Möglichkeit, die jeweilige Lehrzeit nach Vereinbarung um ein halbes Jahr zu verlängern. Die Matura wird in vier Fächern abgelegt: • Deutsch • Mathematik • lebende Fremdsprache (zumeist Englisch) • ein Fachbereich, der dem Lehrberuf entspricht. Am Ende steht der Abschluss beider Ausbildungen - Gesellenbrief und Maturazeugnis. Spätestens dann hat sich Dein Fleiß gelohnt und Du stehst "mit beiden Beinen im Leben"´.
Was ist, wenn ich bereits eine Matura besitze?
Mit einer abgeschlossenen Matura kann sich die Lehrzeit um bis zu ein Jahr verkürzen. Damit können sich Maturant:innen bei KAPO in nur zwei Jahren zum Tischler ausbilden lassen.



WERDE TEIL EINES
STEIRISCHEN FAMILIENUNTERNEHMENS.

Es war Karl Polzhofer (geboren 1891), der im Jahr 1927 unsere Geschichte zu schreiben begann. Mit einer kleinen Tischlerei im Naturpark Pöllauer Tal wurde aus Holz alles gefertigt, was die Kunden in der Umgebung nachfragten. Fenster und Türen aus Holz waren von Anfang an darunter. Heute, fast 100 Jahre später, ist das Unternehmen nach wie vor in Familienbesitz. Die Geschicke führen als geschäftsführende Gesellschafter Stefan Polzhofer und Othmar Sailer. Der familiäre Spirit zieht sich durch das ganze Unternehmen. Und so sind es Werte wie Zusammenhalt, Idealismus und Loyalität, die in unserem Unternehmen allerhöchsten Stellenwert genießen.


Deine Lehre?
Jetzt schnuppern!

Du bist Dir noch nicht sicher? Dann melde Dich jetzt für Deinen Tag der KAPO Schnupperlehre an und erlebe, wie spannend unser Handwerk ist:

 

    * Bitte fülle alle unsere Pflichtfelder aus

     
    • Beratung anfordern.

    Seit 1927 für Sie da.

    T: +43 3335 2094-0 | M: office@kapo.at
    Haben Sie Fragen?
    Schreiben Sie uns.